"Erst nach dem Plan folgt die Routine"

Ständig entstehen neue Ernährungstrends, werden neue Diäten erfunden und neue neue Superfoods fluten den Markt. Was ist Geschäft, was Marketing – und was Wissenschaft? Der Ernährungswissenschaftler  Dr. Wolfgang Feil erklärt, wie man durch Ernährungsstrategien die Leistung im Sport und im Job steigert.  

Herr Feil, wie viel Einfluss hat die „richtige“ Ernährung auf unsere Leistungsfähigkeit?
Langfristig leistungsfähig in Sport und im Job ist man nur, wenn die Ernährungsgrundlage stimmt. Die Ernährung macht hier ca. 40 % aus. Die anderen Faktoren die letztendlich die Leistungsfähigkeit bestimmen sind 40 % Training und 20 % Schlaf und Regeneration.

Im Management spielt die körperliche Leistungsfähigkeit eine untergeordnete Rolle, wie ernähren sich Manager richtig?
Manager brauchen auch leistungsfähige Zellen, genauso wie ein Profi-Sportler. Wer von seinem Körper viel Leistung verlangt, der sollte auf eine entzündungssenkende Ernährung achten. Dies erhöht die Energieausbeute der Zellen und schützt vor den Entzündungserkrankungen wie z.B. Herzinfarkt, Bluthochdruck, Krebs, Arthrose oder Rheuma. Eine entzündungssenkende Ernährung zeichnet sich aus durch viel Gemüse, Salat, Kräuter, Gewürzen, hochwertigen Ölen wie z.B. kaltgepresstes Olivenöl, Butter statt Margarine, durch die Vermeidung von tierischen Produkten aus der Massentierhaltung und durch eine Einschränkung an Kohlenhydraten wie z.B. Nudeln, Brot, Kartoffeln und Reis.

Sie sagen, eine gesunde Ernährung muss immer auch mit einer mentalen Gelassenheit einhergehen. Wie meinen Sie das?
Wer ständig unter Strom steht, der produziert viel Cortisol, das typische Stresshormon. Chronisch erhöhte Cortisolspiegel lassen ebenso die Entzündungswerte im Körper steigen, wodurch das Risiko für vielfältige Erkrankungen wiederum steigt. Wer also gesund bleiben oder werden will, der braucht einerseits die entzündungssenkende Ernährung, andererseits aber auch einen gelassenen Lebensstil.

Sie beraten Spitzensportler, darunter Bundesligisten. Welche Erkenntnisse können daraus auch auf den Alltag von Führungskräften übertragen werden?
Wir brauchen einen Plan für die tägliche Ernährung und aus dem Plan folgt dann die tägliche Routine. Ohne Essensroutinen wird immer das gegessen, was am schnellsten verfügbar ist und das ist meistens für die Zellen, die dauerhaft Hochleistung bringen sollen zu wenig.
 

Zur Person:
Dr. Wolfgang Feil zählt zu den bekanntesten Ernährungsexperten Deutschlands, leitet eine Forschungsgruppe, gründete einen Nahrungsergänzungs-Hersteller und ist Autor mehrerer Sachbücher zu dem Komplex „Ernährung, Sport und Leistung“.

wolfgang_feil