"Alles was Freuede und Spass auslöst hilft einer Genesung"

Dijana Petra, Schmerztherapeutin und MentalCoach der Pain Relief Praxis über Therapieformen zur Schmerzbekämpfung

SWISS MANAGEMENT RUN 2019

Was halten Sie von Sport als Therapie zur Schmerzbekämpfung? Denken Sie, dass, neben Ihren Hypnosetherapien oder der Homöopathie, auch Sport eine erfolgreiche Methode darstellt, um sich zu therapieren?

Dijana Petra: Da ich auch mental mit meinen Klienten arbeite, sehe ich natürlich auch den Sport als ein mentales Vergnügen. Alles was Freude und Spass auslöst hilft einer Genesung. Jedoch ist es immer wichtig, dass es in einem angemessenen Mass gehalten wird, sowie in Absprache mit Arzt und/oder Therapeut. Ich empfehle niemanden bei chronischen oder akuten Schmerzen sich selber zu therapieren.
Schmerz nimmt jeder anders wahr! Bei einem ist die Schmerzempfindung sehr tief, andere können dagegen kaum Schmerz ertragen. Hier ist das eigene Gefühl sehr wichtig. Gerade starke Führungspersönlichkeiten haben oft Mühe Schwächen einzugestehen und haben darum unbewusst ihre Schmerzempfindung reduziert. Oft ignorieren sie Schmerzen oder blenden sie aus, dies kann zu chronischen Schäden führen!
Wichtig ist, dass der Fokus nicht auf dem Schmerz, sondern auf der Genesung liegt, also eine vollkommene Heilung. Hypnosetherapie setzt den Fokus auf Genesung und Homöopathie unterstützt den natürlichen Heilungsprozess.
Ja, Sport kann auch eine gute Therapie sein aber eben nicht nur. Ich arbeite ganzheitlich und passe die Therapie individuell auf den Klienten an. Wenn also der Sport auch zur Heilung führt, sollte dies auch in die Therapie eingebunden werden.

Wie wenden Sie Ihre Methoden im Alltag an, damit Sie eine gesunde Work-Life Balance herstellen können?

DB: Selbsthypnose ist aus meiner Sicht die effizienteste Methode, welche ich mir im stressigen Alltag gönne. Damit kommt man in 3 Sekunden in einen entspannenden, schönen, ruhigen Ruhemodus – in dieser «Leere» verbleibe ich dann für 5 Minuten.
Das ist wie den Computer neu zu starten, danach läuft der Computer wieder schnell und effizient. Selbsthypnose lernen meine Klienten auch um akute Schmerzen kurzfristig abzuschalten. So ist es möglich z.B. vor einer wichtigen Sitzung Kopf- oder Zahnschmerzen abzuschalten.